energie:autarke Mustergemeinde

Erneuerbare Ernergien haben in Kötschach-Mauthen eine lange Geschichte. Bereits 1886 wurde in Kötschach das erste Wasserkraftwerk von Anton Klauss errichtet. Es werde Licht, hieß es in Kötschach bereits 1899, denn ab diesem Jahr konnte man bereits ein elektrisches Stromnetz aufweisen – immerhin 14 Jahre vor der Landeshauptstadt Klagenfurt. In der Folge entwickelten sich in der Gemeinde über verschiedene private Energieproduzenten 21 Kleinwasserkraftwerke, drei Öko-Bergstauseen, Kärntens einzige Windturbine, etliche Solar- bzw. Photovoltaikanlagen sowie drei Fernwärmnetze. Kötschach-Mauthen gilt mit diesem einzigartigen Energiemix als Mustergemeinde der erneuerbaren Energien. Zudem findet sich in Kötschach-Mauthen auch der Sitz des AAE-Naturstromvertriebs, welcher die hier erzeugte Energie über 17.000 Privatstromkunden in ganz Österreich sendet. In Kötschach-Mauthen wurde auch Österreichs einziges Kleinwasser-Pump-Speicherkraftwerks realisiert. Die Kleinwasserkraft wird über die Alpen Adria Energie (AAE) zentrale Leitwarte aus gesteuert und über ein vor Ort entwickeltes Steuerprogramm die vor Ort erzeugte Wind-, Sonnenenergie über die Wasserspeicher veredelt.

Der Verein und seine Aufgaben

Im Mai 2008 wurde der Verein „energie:autark Kötschach-Mauthen“ als Organisationsform für dieses umfangreiche und wichtige Thema ins Leben zu rufen. Der Verein beschäftigt eine ständige Mitarbeiterin, dies sich mit allen energiepolitischen Belangen sowie Umwelt- und Klimaschutz in der Marktgemeinde Kötschach-Mauthen auseinandersetzt. Umgesetzte Projekte seit 2008: „Lerngarten der erneuerbaren Ernergie“ (Experimentierwerkstatt für Schulklassen), „Energie-Erlebnis“ (Führungsprogramme für Besuchergruppen), „Sonnenkraftwerk Rathaus“ und „Sonnenkraftwerk AQUARENA“ (Photovoltaikanlagen), E-Tankstelle Rathaus, Thermische Sanierung Rathaus, Thermische Sanierung Volksschule, Heizungsumstellung bei gemeindeeigenen Objekten, Revitalisierungsmaßnahmen „Hydro Solar“ (Schaukraftwerk), „Energiebüchlein“ (Schulbuch zum Thema Energie), regelmäßig verschiedenste Aktionstage und bewusstseinsbildende Maßnahme, Kooperationen und Projekttage mit den heimischen Schulen, verschiedenen Maßnahmen im Rahmen des e5-Programms (Energiebuchhaltung für alle gemeindeeigene Alle Information, Angebote und Aktivitäten des Vereins sind auf einer umfangreichen Homepage www.energie-autark.at abrufbar.