Aktuelles

COVID-Impfung

– Die Anmeldung für die Impfaktion der Über-80-Jährigen lief über die Kärntner Gemeinden. Sie wurde mit 14. Jänner, 16:00 Uhr, geschlossen. Es sind für diese Aktion keine regulären Anmeldungen mehr möglich.
– Anmeldungen sind für alle Kärntnerinnen und Kärntner ab 29. Jänner 2021 über eine eigene elektronische Vormerkplattform unter www.kaernten-impft.ktn.gv.at möglich. Bei der Terminreihung wird hier nach der Priorisierung des nationalen Impfgremiums vorgegangen. Dort gilt u.a.: Ältere zuerst.
– Personen, die nach Fristende der Aktion 80+ sich in der Gemeinde angemeldet haben, werden in die verfügbare elektronische Vormerkplattform eingegeben.
– Alle, die zur Impfaktion der Über-80-Jährigen angemeldet sind, werden auch geimpft. Beim zeitlichen Ablauf ist man davon abhängig, wann wieviel Impfstoff über den Bund geliefert wird. Daher wird um Geduld und Verständnis ersucht.
– Zur Terminvergabe meldet sich die Österreichische Gesundheitskasse bei den Angemeldeten. Die Verständigung erfolgt erst kurz vor dem Termin.
– Bei der Terminreihung wird nach dem Alter der Angemeldeten vorgegangen.
– Geimpft wird nur, wer einen Termin hat. Die Impfung findet derzeit in den acht Servicestellen der ÖGK in den Bezirksstädten statt.
– Die zweite Teilimpfung erfolgt 21 Tage nach dem ersten Impftermin. Den Folgetermin erhält man direkt am Tag der ersten Impfung.
– Eine Impfung von bettlägerigen Personen oder eine Impfung an anderen Orten (z.B. bei einem Hausarzt) ist derzeit nicht möglich. Grund dafür ist, dass der aktuell verwendete Impfstoff sehr schwer transportierbar ist.

Zum Impftermin in der ÖGK sind die E-Card, ein Lichtbildausweis sowie ein Mund-Nasen-Schutz mitzubringen. Eine Begleitperson darf zur Unterstützung dabei sein.