Aktuelles

Überarbeitung Örtliches Entwicklungskonzept – Pop-up-Büro Volksschule Kötschach-Mauthen

Pop-Up in der Volksschule: Am 18. Juni besuchte die Raum|Schmiede aus Lienz die 3. Klasse der Volksschule Kötschach-Mauthen.

Warum wurden die Schüler:innen der VS Kötschach-Mauthen besucht? Im Rahmen des ÖEKs (Örtliches Entwicklungskonzept) werden verschiedene Themenbereiche behandelt, darunter auch Mobilität und Leerstand. Bei diesem wichtigen Prozess sollen möglichst alle Altersgruppen eingebunden werden. Somit wurde mit den Kleinsten, der Zukunft von morgen, gestartet.

  1. Frage an die Schüler:innen: Wie kommst du zur Schule und wo gibt es „Stolpersteine“ entlang deines Schulweges? Die Kinder haben uns am Luftbild ihren Weg zur Schule aufgezeichnet und uns auf gefährliche Stellen hingewiesen.
  2. Frage: Welche Ideen hast du für Leerstände in der Gemeinde Kötschach-Mauthen? Viele kreative Köpfe haben uns ihre Ideen für aktuelle leerstehende Gebäude präsentiert.

Ein Tag voller Ideen und kreativer Lösungen, welcher die Mitarbeiterinnen der Raum|Schmiede nachhaltig inspiriert hat!  Die Ergebnisse der Schüler:innen werden nicht nur bei der Erarbeitung des ÖEK eingearbeitet. Im Zuge der Wanderausstellung von „LandLuft“ vom 19. Juli – 8. August im Rathaus Kötschach-Mauthen besteht die Möglichkeit, die Ideen der Schüler:innen zu sehen.

Danke an die VS Kötschach-Mauthen für die wertvolle Mitarbeit!